Word & Excel

Ohne Programme wie Word und Excel wäre an eine professionelle Sekretariatsarbeit nicht zu denken. Die Anwendung erleichtert und vereinfacht Ihnen jeden Tag Ihre Arbeit. Aber nicht immer kennt man wirklich all die Möglichkeiten, die in diesen Programmen drin stecken und so bleiben leider häufig viele Optionen einfach ungenutzt.

Tipps zu Word, Outlook & Co.:

Klicken Sie auf einen Tipp, um den kompletten Text zu lesen, einen Kommentar zu schreiben, einen Tipp an Kolleginnen weiterzuleiten, auszudrucken oder in Ihren Favoriten zu speichern.

18. Dezember 2008 | Kommentare (0)

Lotus Notes: So sorgen Sie für mehr Sicherheit

In Lotus Notes laufen viele unternehmenswichtige Daten an einer zentralen Stelle zusammen. Das macht diese Informationen auch für unbefugte Dritte interessant – zum Beispiel für Datendiebe. Sie sollten Lotus Notes daher immer sperren, wenn ...

5. Dezember 2008 | Kommentare (0)

Excel: So generieren Sie automatisch römische Zahlen

Excel bietet eine Vielzahl von Zahlenformaten. Wenn Sie allerdings arabische Zahlen in römische umsetzen müssen, genügt nicht das Formatieren der entsprechenden Zellen. In diesem Fall müssen Sie mit der Funktion "römisch()" arbeiten.

5. Dezember 2008 | Kommentare (3)

Word: So lassen Sie sich zwei Word-Dokumente nebeneinander anzeigen, um sie miteinander zu vergleichen

Wenn Sie einen Text von Kollegen bearbeiten oder kommentieren lassen, dann ist es sinnvoll, wenn Sie sich dieses Dokument in der alten Version und in der korrigierten Form anzeigen lassen können, ohne lästiges Hin- und Herklicken zwischen den beiden Dateien.

5. Dezember 2008 | Kommentare (0)

Lotus Notes: Wie Sie Notes automatisch nach einem Termin für Besprechungen suchen lassen

Mit Lotus Notes lassen sich nicht nur die Teilnehmer für eine Besprechung mit wenig Aufwand einladen, Sie können sogar automatisch über die Kalender der Teilnehmer nach einem freien Termin suchen. Damit sparen Sie sich die oft sehr mühselige Abstimmung "per Hand".

20. November 2008 | Kommentare (0)

Excel: So richten Sie Dezimalzahlen in einer Tabelle am Komma aus

Wenn Sie mit den Umsatzwerten für Ihre Außendienstmitarbeiter in einer Tabelle arbeiten, die unterschiedlich viele Dezimalstellen oder Stellen vor dem Komma haben, wünschen Sie sich sicher häufig eine Darstellung, bei der die Zahlen nicht rechtsbündig, sondern am Komma ausgerichtet sind. Das ist deutlich übersichtlicher.

5. November 2008 | Kommentare (0)

So können Sie Dokumente direkt in Word umbenennen

Sie haben ein Word-Dokument gespeichert, und im Nachhinein fällt Ihnen auf, dass sich bei der Eingabe des Dateinamens ein Schreibfehler eingeschlichen hat. Das ist nicht weiter schlimm, denn es gibt eine Funktion in Word, mit der Sie Dokumente einfach neu benennen können.

23. Oktober 2008 | Kommentare (0)

Was Sie tun können, wenn der Ordner "Gesendete Objekte" trotz E-Mail-Versand leer ist

Es kann sein, dass der Ordner "Gesendete Objekte" leer ist, obwohl Sie genau wissen, dass Sie E-Mails verschickt haben. Das liegt normalerweise daran, dass die Programmfunktion zum Speichern der gesendeten Nachrichten ausgeschaltet ist. Um diese Funktion wieder zu aktivieren, ändern Sie einfach eine Einstellung in den Outlook-Optionen:

23. Oktober 2008 | Kommentare (1)

Lotus Notes: Wie Sie schnell und einfach auf die Memos Ihres Chefs zugreifen

In der Standard-Einstellung von Notes können Sie lediglich auf Zeitinformationen im Kalender anderer Anwender zugreifen. Wenn Sie auf den Posteingang Ihres Chefs zugreifen wollen, muss dieser Ihnen zunächst die entsprechenden Rechte einräumen. Das erfolgt über die Vorgaben für den Zugriff und die Delegierung im Notes-Programm Ihres Chefs.

23. Oktober 2008 | Kommentare (0)

Der aktuelle Word-Tipp: So organisieren Sie Ihr persönliches Arbeitsmenü

Für häufig benötigte Dokumente können Sie Ihr eigenes Dokumentmenü in Word anlegen. So gehen Sie dazu vor:

9. Oktober 2008 | Kommentare (0)

So behalten Sie mühelos den Überblick über lange Word-Dokumente

Ihr Chef hat Sie damit beauftragt, den neuen Geschäftsbericht zu erstellen. Für eine abschließende Besprechung im Team benötigen Sie jedoch nur die einzelnen Überschriften für Kapitel und Unterkapitel als Ausdruck. Aber wie blenden Sie jetzt den Fließtext aus?